Polnischer pass Muster

Die polnischen Exilanten ließen sich in den Vereinigten Staaten nieder. Einer von ihnen war ein Arzt der Medizin und ein Soldat, Felix Wierzbicki, ein Veteran des Novemberaufstandes, der 1849 das erste englischsprachige Buch veröffentlichte, das in Kalifornien gedruckt wurde,[27] Kalifornien, wie es ist, und wie es sein mag. [28] Das Buch beschreibt die Kultur, die Völker und das Klima der damaligen Region. Nach Angaben der Library of Congress war das Buch ein wertvoller Leitfaden für zukünftige Siedler nach Kalifornien, der eine Untersuchung der Landwirtschaft, Hinweise auf den Goldbergbau, einen Führer für San Francisco und ein Kapitel über die hispanischen Einwohner Kaliforniens und Indianerstämme enthält. [29] Polnische Einwanderer kamen nach dem Bürgerkrieg in großer Zahl nach Baltimore, Maryland und gründeten eine ethnische Gemeinschaft in Fells Point. Sie arbeiteten auf Farmen in Maryland und viele wurden zu MigrantFarmingFamilien. Austernfirmen aus dem Golf von Mexiko stellten Personalvermittler ein, um polnische Bauern für die Austernzucht zu gewinnen. Jobs wurden mit Illustrationen einer grünen, tropischen Umgebung beworben und Löhne im Jahr 1909 wurden zu 15 Cent pro Stunde (entspricht 4,27 USD im Jahr 2019) für Männer und 12,5 Cent pro Stunde (3,56 USD) für Frauen versprochen. [46] [41] Polnische Bauern in Baltimore, Maryland und im Süden der Vereinigten Staaten kamen in den Wintermonaten häufig nach Louisiana und Mississippi.

Die kamen sehr kleinen, beengten Wohnräume und nur ein Arbeiter pro Familie erhielt eine festanstellungsfeste Austern. Diese wurden 12 Cent pro Stunde (3,41 USD) für Männer und 8 Cent pro Stunde (2,28 USD) für Frauen gezahlt. [46] [41] Die Unternehmen zahlten den Rest an Schalenaustern und zahlten ihnen 5 Cent (1,42 USD) pro Maßnahme; Nach Angaben eines Arbeitnehmers sollte eine Maßnahme etwa 2,0 kg wiegen, aber in der Regel mehr als 3,2–3,6 kg wiegen. [46] Die Arbeitsplätze wurden nach Geschlecht getrennt; Frauen und Kinder arbeiteten im Austernhaus, während Männer und Jungen auf den Booten fischten. Seit Jahrhunderten ist die alte polnische Legende der Meerjungfrau ein prägender Teil der polnischen Kultur und Folklore. Als Warschau nach dem Krieg in Trümmern um sie herum lag, stand die Syrena-Statue unversehrt, trotzig, auf wundersame Weise von den Verwüstungen des Krieges verschont. Der Ursprung der imaginären Figur ist nicht vollständig bekannt. Es wird gesagt, dass eine der Töchter des Seegottes Tritons von der Ostsee entlang der Wisla eingeschwommen ist und am Flussufer nahe der Warschauer Altstadt angehalten hat, um sich auszuruhen. Sie fand den Ort so bewundernswert, dass sie sich entschloss zu bleiben. Lokale Fischer kamen, um ihre Schönheit zu bewundern und auf ihre schöne Stimme zu hören. Sie wiederum versprach, die Fischer zu bewachen. Polen als Nation existiert seit über 1000 Jahren, aber es ist schwer, historische Quellen und Notizen über seine Küche und Essgewohnheiten zu finden, die so weit zurückreichen.

Wir wissen einige Fakten über polnische (und europäische) Kochtraditionen, die bis ins Mittelalter zurückreichen, und wir wissen auch über das erste Kochbuch, das 1682 in Polen veröffentlicht wurde. Es wurde Compendium Ferculorum albo zebranie potraw oder A Collection of Meals von Stanislaw Czerniecki, Meisterkoch der aristokratischen Familie Lubomirski genannt. Thomas Tarapacki theoretisierte, dass die Prominenz und die hohe Sichtbarkeit der polnischen Amerikaner im Sport in der Nachkriegszeit zu den polnischen Witzen der 1960er und 70er Jahre beitrugen. Obwohl Polen in allen Sportarten erfolgreich waren, einschließlich Tennis und Golf, dominierten sie ab den 1930er und 40er Jahren den Fußball in großer Zahl. Blaue Kragen, Arbeiterklasse Amerikaner sah immer wieder ihre Lieblings-Team-Kader mit polnischen Namen gefüllt und begann, die beiden eng zu identifizieren. Die Polen waren in vielerlei Hinsicht stolz auf die Erfolge der Polnisch-Amerikaner im amerikanischen Sport, und eine Hall of Fame wurde gebaut, um ihre Erfolge zu feiern.